12.08.2017 | soundFACTORY

Elektro Musik hat die blueFACTORY zum vibrieren gebracht – Am 12. August 2017 organisierte das SMEM (Swiss Museum for Electronic Music Instruments) auf dem blueFACTORY-Areal die soundFACTORY, eine Veranstaltung, die der elektronischen Musik gewidmet war. Dieser Standort war kein Zufall: Im Untergeschoss beherbergt die blueFACTORY nämlich die beeindruckende Sammlung elektronischer Musikinstrumente des SMEM. Workshops, Führungen und ein Abend mit sieben Schweizer DJs und Musikgruppen standen auf dem Programm.

Tagsüber Workshops
Zwei vom SMEM und vom Elektro-Produzenten STU angebotene Workshops eröffneten die Veranstaltung soundFACTORY. Im ersten Workshop, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, konnten Teilnehmende die Mechanismen der Klangsynthese und verschiedene Arten von Synthesizern kennenlernen. Von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr sprach der Elektro-Produzent STU über die Überlegungen und Herausforderungen, die ihn bei der Konstruktion seines Synthesizers/Trackers ST4 begleiteten.

Exklusive Führungen vom SMEM
Von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr konnten Gruppen von zehn Personen der Reihe nach die die Sammlung des SMEM im Untergeschoss von blueFACTORY besuchen. Mit über 1000 Klaviaturen, Synthesizern, Orgeln und Effektgeräten zählt sie zu den weltweit grössten Sammlungen dieser Art.

Ein Abend mit Talenten der Schweizer Elektro-Szene
Von 18.00 Uhr bis 3.00 Uhr morgens brachten sieben Talente der Schweizer Elektro-Szene das historische Areal der ehemaligen Cardinal-Brauerei zum Beben. Die DJ-Sets und Live-Performances nahmen die Teilnehmenden auf eine Sound-Expedition mit, in der sie alle Spielarten der elektronischen Musik entdecken konnten. Gleichzeitig spielte eine im Freien aufgebaute audiovisuelle Installation mit den Besonderheiten des Standorts.

Eintritt (inkl. Workshops und Konzerte): 15 CHF
Kostenloser Eintritt für Mitglieder des Vereins Freunde des SMEM (es ist möglich, dem Verein vor Ort beizutreten).